Ablauf einer Session

1

Bevor du mich kontaktierst

Du bist auf meine Webseite gestoßen, hast mich auf Instagram oder Skype gefunden oder hast gutes über mich gehört und dich dafür entschieden, eine Session mit mir zu erleben… aber du weißt nicht, was dich erwartet?

Erstens solltest du dich damit befassen, was du wirklich willst. Es kann sein, dass es dir schwer fällt deine Fantasien in Worte zu fassen, wenn du Anfänger bist und noch keine SM-Erfahrung hast. Am bestens schreibst du mir eine E-Mail und erklärst, welche Neigungen du hast. Dann kann ich dir direkt sagen, ob du bei mir richtig bist, oder ob du besser bei einer anderen Dame aufgehoben wärst. Mir ist wichtig, dass du ehrlich zu Dir selbst (und auch zu Mir) bist. Überlege auch wie lange du bei mir bleiben möchtest.

Sollten die Einzelheiten deiner Fantasien unter meinen Vorlieben stehen, und nicht gegen meine Tabus verstoßen, werde ich dich um Terminvorschläge bitten. Es reicht mir wenn du sagst, ob es dir besser abends, Nachmittags, unter der Woche oder am Wochenende passt, damit ich dir dementsprechend einen Termin anbieten kann. Ruf mich nicht mit unterdrückter Nummer an.

II

Termin vereinbart: was nun?

Sobald wir einen Termin vereinbart haben, erwarte ich dass du mich nur kontaktierst, wenn du Fragen bezüglich der Session hast. Du hast mich im professionellen BDSM-Bereich gefunden, und deshalb erwarte ich von dir denselben Respekt den du gegenüber anderen Dienstleistern zeigst.

Meine Zeit kostet Geld, denn du nimmst meine Arbeitszeit – und damit meine Lebenszeit! – in Anspruch, auch wenn wir “nur” telefonieren. Das ist eine Leistung, die du unbedingt wertschätzen solltest. Viele Formen der Wertschätzung sind weder zeitintensiv noch teuer. Hier sind ein paar Ideen, wie du meine Zeit auch außerhalb der Sessions wertschätzen kannst.

III

Vor der Session

Achtung, Du musst deinen Termin bestätigen. Wenn es sich um einen Outdoor-, Event-, Hotel-, Date-Termin oder um einen Termin vor 12:00 oder nach 20:00 Uhr handelt, solltest du mindestens 48 Stunden vor der Session einen Amazon Gutschein im Wert von mindestens 50€ an meiner E-Mail Adresse geschickt haben (diese Summe wird von dem Session-Preis abgezogen). Sonst gilt der Termin als nicht bestätigt und somit abgesagt. Wenn du nicht zu dem Termin erscheinst, ohne abzusagen, bist du automatisch bei mir blockiert. Das heißt, du kannst keinen zukünftigen Termin vereinbaren.

Wenn wir uns im Studio treffen, solltest du pünktlich sein. Ich erwarte dich maximal 10 Minuten vor dem Termin. Wenn du früher kommst, kann ich nicht garantieren, dass ich dich selbst empfange. Aber kein Problem, eine meiner netten Kolleginnen sollte sie Zeit haben, wird dir die Tür öffnen. Nachdem ich dir etwas zu trinken angeboten habe, werden wir uns in einem ruhigem Raum zusammensetzen und auf Augenhöhe unterhalten. Dies nennt man Vorgespräch.

Man fällt nicht sofort in seine Rolle, es ist sehr wichtig, sich erstmal vom Alltagsstress zu befreien. Sobald ich deine Grenzen und körperlichen Einschränkungen kenne und ich dich daran erinnert habe, was meine Tabus sind, können wir loslegen. Du kannst den vereinbarten Tribut auf dem Tisch legen und ich bringe dich ins Badezimmer, wo du deine Sachen hinterlassen kannst. Du kannst dich gerne frisch machen und wenn du soweit bist, hole ich dich ab, und begleite dich ins Zimmer, wo die Session beginnt.

Wenn wir uns im Hotel treffen wird es nur ein Paar logistische Variationen geben.

IV

Während der Session

Jetzt musst du dich fallen lassen und genießen. Ich übernehme die Verantwortung und die Leitung des Spiels. Deine Tabus geben den Rahmen vor und werden selbstverständlich berücksichtigt. Was während einer guten Session passiert, kann ich hier nicht beschreiben. Jede Session ist anders. Solltest du aus Versehen gegen meine Tabus verstoßen, z.B. mich ohne Erlaubnis anfassen, gibt es eine Vorwarnung. Sollte dies aber ein weiteres mal passieren, werde ich das Spiel abbrechen.

V

Nach der Session

Wenn das Spiel zu Ende ist, bringe ich dich wieder ins Badezimmer und gebe dir ein bisschen Zeit, um alles ausklingen zu lassen. Wenn du soweit bist, hole ich dich ab, und lade dich zum Nachgespräch ein. Ich erwarte keine hochgeistige Konversation, denn oftmals ist man noch mit einem Teil der Sinne beim Spiel und hat die Rolle noch nicht ganz abgelegt. Ein kurzes Feedback reicht vollkommen. Eine weitere Session kann gerne vor Ort vereinbart werden.